Augenbrauenanhebung Ludwigsburg

Wie das Augenbrauenlifting für eine jüngere Ausstrahlung sorgt

Nicht nur eine Oberlidstraffung oder Unterlidstraffung kann dabei helfen, den Blick zu öffnen und zu einem erfrischten, wachen und gesunden Aussehen beizutragen. Auch eine Augenbrauenanhebung (operativ oder mit BTX) kann für einen aussagekräftigen, verjüngenden Effekt sorgen.

 

Der Eingriff lässt sich auch mit einer Lidkorrektur kombinieren – je nachdem, wie stark der individuelle Befund bei Ihnen ausgeprägt ist. In unserer HNO-Praxis in Ludwigsburg beraten wir Sie ausführlich und behandeln Sie mit viel Erfahrung.

Was ist eine Augenbrauenanhebung?

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten eines Brow Lifts

Die Position der Augenbrauen beeinflusst die Ausstrahlung des Gesichts. Sinken die Brauen aufgrund der natürlichen Hautalterung ab, können sie optisch auf das Auge drücken und den Effekt von Schlupflidern (sog. „Pseudoschlupflider“) hervorrufen – oder vorhandene Schlupflider verstärken. Betroffene Patienten sehen dadurch oft müde, abgeschlagen, gestresst, mürrisch, krank oder schlecht gelaunt aus – und das, obwohl sie sich gut fühlen und bester Stimmung sind. Meist wirken sie durch die abgesunkenen Augenbrauen auch deutlich älter.

Mit einer Augenbrauenanhebung in unserer Praxis in Ludwigsburg können wir den Effekt umkehren und wieder für eine neue, freundliche Ausstrahlung sorgen. Die Behandlung können wir operativ oder auch minimalinvasiv durch Injektionen mit BTX durchführen. Auf diese Weise werden die Augenbrauen geliftet. Es ist dabei nicht zwangsläufig erforderlich, dass beide Brauen gleich stark angehoben werden. Sollte eine Asymmetrie bestehen, können wir die Unterschiede durch die Behandlung ausgleichen. Gleichzeitig ist es möglich, die Form der Augenbrauenlinie zu korrigieren, um eine ansprechende Augenbrauenform, die perfekt zum Typ und Charakter des Patienten passt, zu erzielen.

So funktioniert das Lifting Ihrer Brauen

Die Herangehensweisen richten sich nach dem jeweiligen Befund
Minimalinvasiv: Augenbrauenlifting ohne OP durch den Einsatz von BTX

Bei manchen Patienten sind die Augenbrauen nur leicht abgesunken, sie stören sich aber dennoch an den optischen Folgen. Für ein Lifting braucht es in diesem Fall keine OP: Durch gezielte Injektionen mit BTX (Botulinumtoxin) lassen sich die Brauen um einen bis drei Millimeter anheben. Auch wenn das wenig klingt, so hat es meist einen großen Effekt. Durch die Injektionen wirkt das Gesicht bzw. der Gesichtsausdruck wieder wacher, frischer und positiver.

 

Mit den Injektionen können wir auch leichte Asymmetrien ausgleichen, indem wir auf einer Seite mehr von diesem Wirkstoff benutzen als auf der anderen Seite. Es ist auch denkbar, BTX nur auf einer Seite zu verwenden, nicht aber auf der anderen, wenn die anatomischen Voraussetzungen es so „wollen“.

Operativ: Augenbrauenanhebung durch einen chirurgischen Eingriff

Ist der Befund ausgeprägter, dann kann eine ästhetisch-plastische Operation helfen. Der jeweilige Ablauf hängt von der Art der nötigen und gewählten Methode der Augenbrauenanhebung ab.Möglich ist hier z. B. das reine Augenbrauenlifting, bei dem ausschließlich die Brauen ohne die Stirn gestrafft werden. Dazu setzen wir einen Schnitt am oberen Rand der jeweiligen Braue, entfernen das überschüssige Gewebe und schließen die Wunde dann mit feinsten Nähten. So wird die Braue hochzogen und der Blick offener. Die reine Augenbrauenanhebung eignet sich besonders für Patienten mit dicken und buschigen Augenbrauen. Diese können die Narben, die möglicherweise bleiben, gut verdecken. Personen mit feineren Augenbrauen können den Hautschnitt, der für die Anhebung erforderlich ist, am Haaransatz an der Kopfhaut setzen lassen. Der Schnitt ist kurz und eher seitlich platziert, dennoch können wir die Brauen von oben anheben. Dabei kommt es gleichzeitig zu einer Straffung der Schläfen.

 

Eine weitere Methode ist die Augenbrauenanhebung mit einem zusätzlichen Stirnlifting. Hierbei handelt es sich um einen kombinierten Eingriff. Wir setzen die Schnitte am Haaransatz, lösen die Gesichtshaut von der Stirn. Wir entfernen das überschüssige Gewebe und straffen auf diese Weise die Stirn und den Bereich der Augenbrauen. Im Anschluss fixieren wir die Haut wieder. Da hier gleichzeitig ein Stirnlifting durchgeführt wird, hat diese Methode einen sehr deutlichen verjüngenden Effekt.

 

Die Augenbrauenanhebung kann auch per Fadenlifting erfolgen. Dazu setzen wir kleinste Schnitte am oberen Bereich der Brauen und setzen feine Fäden ein, die bildlich ausgedrückt kleine Widerhaken haben. Dadurch können wir die Haut nach oben ziehen und sie befestigen. Durch das Fadenlifting an den Brauen werden diese angehoben und fixiert – und das ganz ohne Skalpell. Die Fäden, die sich nach einigen Monaten von selbst auflösen, stimulieren den Körper, neues und frisches Kollagen zu bilden und die Haut fast wie von selbst von innen zu straffen.

Augenbrauenanhebung Ludwigsburg

Kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Bei einer Augenbrauenanhebung in Ludwigsburg handelt es sich um eine recht kleine Behandlung, die jedoch einen starken Einfluss auf die Erscheinung des Gesichts haben kann. Das Lifting macht den Gesichtsausdruck positiver, die Augen wirken lebendiger, wachsamer, verjüngter. Wer sich für ein zusätzliches Stirnlifting oder eine Lidkorrektur entscheidet, kann gleichzeitig auch von der Glättung der Querfalten auf der Stirn oder von der Entfernung von Schlupflidern profitieren.

Durch die verdeckte Schnittführung werden die postoperativen Narben in der Regel kaum sichtbar sein. Die Kosten für den Eingriff betragen ca. 1.200 bis 1.900 €.

 

Bei einem weniger stark ausgeprägten Befund kann auch schon eine Behandlung mit BTX helfen. Der Preis hierfür liegt bei ca. 230 €. Gerne beraten wir Sie in unserer Praxis zu allen Möglichkeiten!

Bild: © heckmannoleg / © kiraliffe / elements.envato.com

Sie sind an einer der Behandlungen interessiert?